totenstalking
DSCN2207

Cézanne, Paul

Maler (1839 – 1906)
Cimetière Aix-en-Provence /// Frankreich

11

„It’s so fine and yet so terrible to stand in front of a blank canvas.“ /// Paul Cézanne

Paul Cézanne wurde am 19. Januar 1839 in Aix-en-Provence geboren. Er studierte an der Académie Suisse in Paris und lernte dort unter anderem Claude Monet, Pierre-Auguste Renoir und Alfred Sisley kennen. Seine frühen Werke waren geprägt von der Romantik und dem Realismus. Später, beeindruckt von impressionistischen Ausdrucksformen, wandte er sich einer anderen Bildsprache („Periode der Synthese“: Farbmodulation – klare Formen, Farben und mathematische Perspektiven für die Raumillusion; „lyrische Periode“: Ausgeglichenheit, formale Strukturen und kompositorischer Strenge; „Ansätze von Kubismus“) zu. 1895 hatte er seine erste Einzelausstellung in Paris. Er finanzierte sich vor allem durch private Förderer, die seine Bilder kauften. Heute gilt Cézanne als Wegbereiter der Klassischen Moderne.

1883–1895 versuchte er sich zunehmend von der impressionistischen Malerei zu lösen. Mit Synthese meinte Cézanne das Gleichgewicht von Farbe, Zeichnung, Schattierung und Form. Er versuchte seine eigene Bildsprache durch die Komposition von Formen und Farben zu finden, um somit ein innerbildliches Gleichgewicht auf der Leinwand herzustellen. Seine Kompositionen waren meist dunkel im Ton. Er malte nach innen, nicht nach außen.Cézannes moderner Stil und Technik waren avantgardistisch und wurden lange missverstanden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 23/04/2013 um 21:59 veröffentlicht. Er wurde unter Einzelperson abgelegt und ist mit , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: