totenstalking
DSCN8746

Barnoon Cemetery

Tod mit schöner Aussicht
50° 12′ 49″ N   5° 29′ 2″ W

What a place for your final rest – St. Ives (Cornwall) älteste Friedhof liegt auf einem steilen Hügel mit Blick auf den schönen Porthmeor Beach und hinter dem Tate St. Ives (Aussenstelle des Tate Modern in London). Er wurde 1855 eröffnet und ist seit den späten 1950er Jahre für Bestattungen geschlossen. Das berühmteste Grab auf dem Friedhof ist sicherlich das des Malers Alfred Wallis. Die meisten der Gräber sind Ruhestätten der einheimischen Fischer. Die ErhalterInnen des Friedhofes haben die Grasflächen mit Wildblumen bepflanzt und ihn zu einem „living churchyard“ gemacht. Die grünen Wege und Reihen aus Granit-Grabsteinen ​​sind vom Strand aus sichtbar.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Barnoon Cemetery auf Youtube.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 02/02/2013 um 19:16 veröffentlicht. Er wurde unter Friedhof abgelegt und ist mit , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: