totenstalking
Grab Buster Keaton

Keaton, Buster

Schauspieler, Komiker und Regisseur (1895 – 1966)
Forest Lawn Memorial Park (Hollywood Hills / Los Angeles)

„Several times I’d have been killed if I hadn’t been able to land like a cat.“ /// Buster Keaton

Joseph Frank „Buster“ Keaton starb am 1. Februar 1966 an Lungenkrebs. Um Buster Keaton zu beschreiben, reicht ein Blick auf seine Filme – unter anderem „One Week„, eine frühe Arbeit des ernsten Akrobaten. Keaton war filmisch vor allem an mechanischen und technischen Vorgängen interessiert, Kritiker behaupten auch sein mimischer Ausdruck war eher ein mechanischer bis unbewegter, emotionsloser. Siegfried Kracauer schrieb über Keaton: „Dieser schmale, kleine Mann […] hat durchaus die Beziehung zum Leben verloren.“

Titelfoto von Alan Light unter Creative Commons.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 04/10/2012 um 15:52 veröffentlicht. Er wurde unter Fundstück abgelegt und ist mit , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: