totenstalking

Ernst, Max

Maler, Grafiker und Bildhauer (1891 – 1976) /// Gr.  87 /// Kolumbarium
Cimetière du Père-Lachaise (Paris)

„Als letzter Aberglaube, als trauriges Reststück des Schöpfungsmythos, blieb dem westlichen Kulturkreis das Märchen vom Schöpfertum des Künstlers.“ /// Max Ernst

Max Ernst starb am 1. April 1976 in Paris. Er war einer der Mitbegründer der Kölner Dada-Gruppe und bewegt sich vor allem in Kreisen von Surrealisten. 1918 – 1926 war er mit der Malerin Luise Straus (1893 – 1944 in Auschwitz) verheiratet. Noch während der Ehe hatte Ernst eine Liebschaft bzw. eine Dreiecksbeziehung mit Gala (Jelena Dmitrijewna Djakonowa /// 1894 – 1982) und seinem Kollegen Paul Éluard (1895 – 1952). Später heiratete Gala den Maler Salvador Dalí und Max Ernst heiratete 1927 die Malerin Marie-Berthe Aurenche (1906 – 1960). Nach mehreren Internierungen in Frankreich 1939 floh Max Ernst 1941 in die USA, dort lernte er seine letzte Frau, die Malerin Dorothea Tanning (1910 – 2012), kennen. 1953 gingen sie gemeinsam nach Frankreich zurück.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 01/10/2012 um 21:36 veröffentlicht. Er wurde unter Einzelperson abgelegt und ist mit , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: