totenstalking

Isle of Skye

Kilmuir Graveyard
57° 39′ 40.09″ N, 6° 21′ 45.39″ W

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Norden der Isle of Skye (Schottland) liegt der kleine beschauliche Ort Kilmuir (Cille Mhoire). Der Ort ist ausschließlich für seine toten Berühmtheiten bekannt, die auf dem Kilmuir Graveyard liegen. Flora MacDonald, die einst Bonnie Prince Charlie nach seiner Niederlage bei Culloden unterstützte und zur Flucht verhalf, ist auf diesem Friedhof begraben.  Außerdem lässt sich ein mittelalterliches Grab des sagenumwobenen Angus Martin finden – „Angus of the wind“, der Windstrotzende, der eine dänische Prinzessin geheiratet haben soll. Nicht zu letzt liegt dort auch Charles MacArthur, der letzte Dudelsackspieler mit ererbten Titel aus dem MacDonald Clan.  Der Besondere des Friedhofes sind vor allem die von Zeit und Wetter gezeichneten Grabsteine, deren Inschrift bis zu Unkenntlichkeit formiert wurden.

„Her name will be mentioned in history and if courage and fidelity be virtues, mentioned with honour.“ – Grabinschrift Flora MacDonald

„Here lie the remains of Charles MacKarter whose fame as an honest man and remarkable piper will survive this generation for his manners were easy and regular as his music and the melody of his fingers will“ – Grabinschrift Charles MacArthur

www.undiscoveredscotland.co.uk

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 31/08/2012 um 14:40 veröffentlicht. Er wurde unter Friedhof abgelegt und ist mit , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: